Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   3.03.15 10:43
    Hört sich echt toll an :


http://myblog.de/sabrinas-blog

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Tag absolviert - es schmeckt und wirkt

Heute war mein 4. Tag des Abnehmprogramms "10 Weeks Body Change" von Detlef D! Soost. Eigentlich "darf" man sich nur an seinem Loadday wiegen, welcher ein fixer Tag der Woche ist. Neugierig wie ich bin, hab ich mich allerdings heute frueh gleich nach dem Aufstehen heimlich, still und leise auf die Waage gestellt. und die Freude war GROSS!! Nach 3 Tagen bereits 2,6 kg verloren - ist das ein Erfolg? Sofort bin ich online gegangen und musste mein Ergebnis mit allen teilen. Einen Post in der Community, auf die ich Dank des Programms Zugriff habe, konnte ich einfach nicht lassen "JUHU, Tag 3 absolviert und schon - 2,6 kg." Es dauerte nur wenige Minuten, kamen schon wie erhofft die ersten Kommentare. Erst Dinge wie "Toll!", "Wahnsinn!" und "Gratuliere", dann jedoch folgten die erwarteten Rügen. Ja, ich wusste, ich darf mich nicht zwischenwiegen und ja, ich wusste, dass ich es wenn dann geheim halten sollte um Unruhen zu vermeiden. Aber meine Freude war einfach zu groß und das konnte ich einfach nicht für mich behalten. Danach folgte das Frühstück. 3 weichgekochte Eier mit Karrespeck und Cherrytomaten. Sehr, sehr lecker. Danach folgte eine anstrengende Busfahrt für meinem Pflegehund Desiree, sie wird ein Diabetiker-Warnhund wenn sie groß ist. Aber vielleicht komm ich dazu auch noch ein anderes Mal. In der Grazer Innenstadt haben wir dann fleissig die Leinenfuehrigkeit geuebt und Herrchen bei der Arbeit besucht. Bei der Heimfahrt hatte Desiree wahnsinnigen Spaß mit 2 Kindern. Danach gab es ein leckeres Mittagessen - Rucola mit Salat, Bohnen und Thunfisch - mmmmh. Dann war kuscheln und Faulenzen mit Hund und Katzen (Simba und Cleo) angesagt. Das brauche ich jeden Tag, allerdings brauchen das auch meine Tiere um gluecklich zu sein. Dann war es endlich so weit, Herrchen, bzw. mein Freund Stefan kam nach Hause und das Abendessen war bereits vorbereitet. Stefan ist so lieb und macht mein Abnehmprogramm 100%ig mit wenn er zu Hause ist. Da ich heute ein wenig faul war, gab es Fisch und Gemüse am Tischgrill. Kann ich nur weiterempfehlen und als Tipp weiter geben. WIE SCHÖN ABNEHMEN DOCH SEIN KANN! Als Nachspeise versuchte ich es mit dem einzigen Obst, welches erlaubt ist - die Avocado. Pfui... ist wohl nicht so mein Ding. Stefan hatte richtig Freude dabei, mein verzogenes Gesicht zu beobachten. Also wieder mal keine Nachspeise... daran muss ich mich wohl erst gewoehnen. Dann wirds wohl wieder der Turbotee werden. Damit und einer leckeren Apfel-Shisha namens Kunigunde (ja meine Shisha hat es verdient einen Namen zu haben) setze ich mich nun vor den Fernseher und ziehe mir ganz Lady-Like "Germany´s Next Topmodel rein". Ich freue mich auf einen neuen Abnehm-Tag und halte euch am Laufenden. Vielleicht kann ich ja die/den eine/n oder andere/n inspirieren oder motivieren mit zu ziehen.
26.2.15 21:36


Werbung


Aller Anfang ist schwer - doch werde ich diesen Anfang ueberstehen?

Heute ist der 25.2.2015, es ist Mittwoch - der dritte Tag meines Abnehmprogramms. Der dritte Tag der Ernaehrungsumstellung, kein einfacher Start fuer jemanden, der so gerne isst wie ich.

Viele kennen es, man lernt jemanden kennen, man zieht zusammen und geniesst das gemeinsame Essen abends nach der Arbeit. Doch was man oft nicht bemerkt, ist der still und heimlich steigende Gewicht, welches man auf die Waage bringt.

Genau so war es bei mir. Nicht mal, als ich mich auf die Waage stellte, konnte ich glauben was ich sehe und hab mir eine neue Waage gekaut, zu meinem entsetzen festgestellt, dass wieder das Selbe darauf steht.
--> ach ja, brauch jemand eine Waage? javascript:insertHtml('');

Nach langem überlegen, habe ich mich dann für "10 Weeks Body Change" von Detlef D! Soost entschieden. Laut Homepage kann ich in diesen 10 Wochen bis zu 15 kg abnehmen - naja, ich bin noch etwas skeptisch.
Mein Freund hat mich dieses Programm spendiert, da ich dann mehr Hemmungen habe, es abzubrechen oder nur heimlich zu naschen.

Vor 2 Tagen habe ich mich nun angemeldet.
Ich muss wirklich, es ist sehr interessant und einfach umzusetzen.
Jeden Tag massenhaft Eiweiß und Proteine, 2 Mal die Woche Sport, danach Milchprodukte und Obst und einen Tag die Woche, wo ich alles essen darf, also auch meine geliebten Kohlenhydrate, Zucker usw.

Am schwersten faellt mir, dass ich schon spätestens 30 Minuten nach den Erwachen Eier essen soll, egal ob hart- oder weichgekocht, ruehrei oder spiegelei. Ich bekomme es morgens einfach nicht runter - dies hat sich auch an Tag 3 noch nicht geändert. Ich bin gespannt wie sich das noch entwickelt.

Rezepte und Kochvideos werden hierfür zur Verfügung gestellt, was die Sache sehr erleichtert, da man anfangs nicht sehr kreativ ist und auch noch nicht das nötige Gefuehl aufweist, was erlaubt ist und was nicht.

Am Besten gefaellt mir, dass ich von den erlaubten Lebensmitteln so viel essen kann, wie ich möchte und es kein Limit gibt.

Auch wenn es nur Wasser ist anfangs, aber die Waage weist schon 1,5 kg weniger auf

Ich brenne schon darauf, mein Ergebnis in 10 Wochen zu sehen und werde euch natürlich weiterhin am Laufenden halten.
25.2.15 22:11





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung